Home / Allgemein / Spieleentwickler, ein unerfüllbarer Traum… oder? (Teil 1)

Spieleentwickler, ein unerfüllbarer Traum… oder? (Teil 1)

Spiele sind heute so zahlreich wie nie zuvor. Jedes Genre wird bedient, die Grafik wird immer brillanter und die Produktionskosten für ein neues GTA erreichen schwindelerregende Höhen. Es gibt so gut wie nichts, das es nicht gibt, egal wie abwegig die Wünsche mancher Zocker sind, im Internet werden sie in der Regel fündig.

Und doch haben alle Games kleine Schwächen, die uns manchmal erst nach längerer Zeit auffallen. Vielleicht ist der Umfang zu klein, der Schwierigkeitsgrad zu hoch, die Steuerung nicht ganz so präzise wie man es wünschen könnte, oder die Grafik könnte hier und da abwechslungsreicher sein? Und man beginnt zu grübeln, ob es nicht jemanden geben könnte, der die Initiative ergreift und ein Spiel entwickelt, das all das besser macht. Die Mehrzahl dieser Grübler bleibt an diesem Punkt stehen, nur wenige denken weiter: Ob sie nicht selbst Entwickler werden könnten. Doch geht das überhaupt? Muss man für sowas nicht übermenschliche Kräfte besitzen, Millionär und Akademiker sein?

Kurz gesagt: Nein! Auch wenn es natürlich nicht schadet ein reicher Dr. Superman zu sein, lassen sich auch komplexere Spieleprojekte in den eigenen vier Wänden umsetzen. Dazu muss man nichts weiter tun als Indie zu werden.

Indies sind unabhängige Spieleentwickler. Die meisten davon haben weder Geld, noch Erfahrung, noch Kontakte, aber eine Vision. Ein Indie versucht Spiele zu bauen, auf Teufel komm raus. Als reiner neuer Indie hast du keine finanziellen Verpflichtungen, keine Deadlines und bist dein eigener Chef. Das einzige Ziel ist es Spaß zu haben, dich auszutoben, den Sternen nachzujagen und zu lernen. Du wirst viele Fehler machen, viel Mist bauen und sehr oft scheitern. Tränen werden dich begleiten, aber auch Freude, wenn etwas so klappt, wie du es dir vorgestellt hast.
Wenn du nun loslegen möchtest, mit Schaum vor dem Mund und einem wütenden Kampfschrei auf den Lippen, der der Branche Angst und Hoffnung schenken soll, dass nun endlich ein Entwickler geboren wurde, der alles besser machen und die Witwen und Waisen retten wird… dann ein Rat von mir: Übernimm dich nicht. Ein Indie tut gut daran auf dem Hocker zu bleiben und einen Schritt nach dem anderen zu gehen. Als erstes Projekt ein neues MMORPG zu planen macht genauso viel Sinn, wie im Fitnessstudio gleich mit dem 100 Kg Gewicht anzufangen: Ein Scheitern ist vorprogrammiert.

Also beginnen wir ganz schlicht und bescheiden: Beim Anfang. Du bist Programmierer? Super! Das macht alles leichter. Wenn nicht, brauchst du aber nicht gleich die Flinte, will sagen, die Tastatur ins Korn schmeißen. Keine Sorge, ein Teut Weidemann ist noch nicht vom Himmel gefallen.

Es gibt verschiedene Programme, mit denen du, ohne Programmierkenntnisse, Spiele bauen kannst. Allerdings engen dich diese Baukästen natürlich ein, sie erlauben keine ganz neuen Spiele, können aber für den bloßen Einstieg in die Materie nützlich sein. Dann gibt es Software wie Unity, die einem viel Programmieraufwand abnimmt und komplexe Games ermöglicht – dafür muss man aber schon einiges an Zeit investieren, von Nichts kommt Nichts.

Du kannst natürlich auch Programmieren lernen. Es gibt sehr einfache Sprachen, wie Java Script. Es gibt zahlreiche Tutorials auf Youtube, mit denen du in kurzer Zeit erste Erfolge feiern wirst.

Doch der wichtigste Einsteigertipp ist: Kontakte knüpfen. Du kannst nie genug Leute kennen. Heute testen sie vielleicht nur ein Spiel, morgen können sie bereits bei einer Firma arbeiten oder selbst an einem Projekt arbeiten. Das Internet macht es dir leicht „Networking“ zu betreiben. Es gibt verschiedene Websites, Foren und Facebook-Gruppen, wo sich die internationale Indieszene trifft, z.B. die Indie Arena (http://indiearena.de). Hier tummeln sich Programmierer, Grafiker, Tester und viele mehr. Ihr mögt im normalen Leben nicht zusammenpassen, aber die Liebe zur Kreativität und der Spieleentwicklung verbinden euch.

Wenn ihr nun also Feuer und Flamme seid und ein Indie sein möchtet: Glückwunsch! Dann seid ihr nun offiziell einer. Meldet euch am besten gleich in einem Forum an und beginnt einen Kurs für Java Script. Euch steht die weite Welt der Spieleentwicklung offen. Habt Spaß!


Lesen sie auch...

Entwickler Black Forest Games wird ein Teil von THQ Nordic

Black Forest Games, eines von Deutschlands etabliertesten und technisch versiertesten Entwicklungsstudios, wird ein Teil von …

Far Cry 5 – Neues Walkthrough Video veröffentlicht

Ubisoft veröffentlichte ein neues Walkthrough-Video zu zum kommenden Spiel Far Cry 5, dem neuesten Ableger der weltbekannten Marke. …

2 comments

  1. Da bekommt man ja voll Bock! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GMG-Network.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn du diesen Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen